Fassade streichen – selber machen oder nicht?

Datum: 23. Mrz 2015   /   Publiziert von   /   Abgelegt unter Heim & Garten

Hausbesitzer wissen schon längst: Ein Eigenheim ist eine dauerhafte Baustelle, bei der es immer etwas zu tun gibt. Das regelmässige Streichen der heimischen Fassade wird leider oftmals auf die leichte Schulter genommen und erst wenn es schon fast zu spät ist, stellt sich der moderne Hausbesitzer von heute die Frage: Soll ich die Fassade selbst streichen und mir gutes Geld dabei sparen oder ist es doch besser, diese Aufgabe gleich einem Profi anzuvertrauen?

Natürlich ist es nicht so, dass das Streichen der heimischen Fassade der einzige Punkt ist, über den man sich Gedanken machen muss. Als Hausbesitzer muss man sich stets an den Grundsatz „unverhofft kommt oft“ halten: Mal sind es die Fenster, die einen Anstrich benötigen oder gar komplett erneuert werden müssen, ein anderes Mal sind es Reparaturen am Dach, die wichtiger als alles andere sind und danach sind es diverse Gartenarbeiten, bei denen man sich den Kopf darüber zerbrechen kann, ob man die Dinge lieber selbst in die Hand nehmen möchte oder an einen Fachmann weitergibt.

Der Kostenfaktor – das wichtigste Entscheidungskriterium?

Für viele Hausbesitzer stellt der Preis eine zentrale Rolle dar und er wird gerne herangezogen, um eine schnellere und leichtere Entscheidung fällen zu können. Allerdings kann die Frage nach dem Preis nicht pauschal beantwortet werden, denn zahlreiche Faktoren spielen bei der Preisgestaltung eine wesentliche Rolle. So kommt es natürlich auch stark auf die Art des Hauses an: Die relativ geringe Fassadenfläche bei einem Einfamilienhaus zu streichen ist beispielsweise aufwändiger wie die Malerarbeiten eines grossen Mehrfamilienhauses.

Allerdings sollte der Preis nicht das einzige, geschweige denn wichtigste Entscheidungskriterium sein, denn fachmännische Arbeit kommt eben nicht von ungefähr. Hier gilt es die eigenen handwerklichen Fähigkeiten kritisch zu überprüfen und dann abzuwägen, ob man wirklich selbst hochwertige Arbeit verrichten kann. Leider herrscht ein Trend unter Ehemännern, sich vor ihren Frauen und Mitmenschen unter Beweis setzen zu müssen und ihre eigenen handwerklichen Fähigkeiten zu überschätzen. Dies kann bei besonders wichtigen Arbeiten wie dem Anstrich der heimischen Fassade zu grossen Problemen führen und es passiert leider immer wieder, dass die gesamte Arbeit erneut durchgeführt werden muss, da wichtige Aspekte vergessen wurden.

Wer sich den Anstrich der heimischen Fassade nicht selbst zutraut, der hat auch die Möglichkeit, sich ein Angebot von einem Fachmann wie Schweizersoehne.ch in Basel einzuholen, die aufgrund ihres ausgezeichneten Preis- und Leistungsverhältnisses einen besonders guten Ruf geniessen. Der Anstrich einer Fassade ist nicht so einfach, wie viele es sich vorstellen, denn bereits die kleinsten undichten Stellen bieten eine ausreichende Angriffsfläche für Feuchtigkeit, Schimmel und Schmutz. Erfahrene Maler wie das Team von Schweizersoehne.ch kennen diese Problematik nur allzu gut und wissen, wie wichtig genaues Arbeiten bei Fassaden ist. Es ist immer besser, so wenige Risiken wie möglich einzugehen und kritische Arbeiten lieber gleich einen Fachmann erledigen zu lassen.

Welche Faktoren bei der Preisgestaltung ins Gewicht fallen

Um den Preis genau angeben zu können, muss der Fachmann sich die Fassade erst einmal genauer betrachten. Der Preis steigt natürlich an wenn nicht nur Malerarbeiten anfallen, sondern die Fassade zuerst noch instandgesetzt werden muss. Die Höhe des Objektes spielt bei der Preisgestaltung natürlich auch eine entschiedene Rolle, denn wenn ein Gerüst aufgebaut werden muss, steigen die Preise natürlich an. Ein häufig vergessener Faktor ist die gewählte Farbe, die ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Preisgestaltung spielt. Auch hier gilt die goldene Regel: Markenprodukte und Qualität haben ihren Preis! Bei wichtigen Arbeiten wie dem Anstrich einer Fassade sollte man allerdings niemals auf Qualitätsware verzichten, denn andernfalls sind Probleme vorprogrammiert.